Pressemitteilungen

Müller MdL: "Förderung der Nahmobilität unterstützt den Ausbau des Radwegenetzes in Haltern am See"

Landeszuwendung von 277.100 Euro Fördermittel zugesagt
„Die einzelnen Maßnahmen dienen der Förderung des nicht motorisierten Verkehrs. Dafür benötigen es leistungsfähige und sichere Verkehrsanlagen wie Radwege, Fahrradabstellanlagen und Bürgersteige. Serviceangebote wie Fahrrad- und Ladestationen für Pedelecs sind ebenfalls erforderlich. Auch für die bürgernahe Öffentlichkeitsarbeit wird Geld vom Land bereitgestellt.

Mit den für 2014 vorgesehenen Fördermitteln von rund elf Millionen Euro wird ein kommunales Bauvolumen von 17 Millionen Euro ermöglicht. Die Stadt Haltern am See erhält 277.000 Euro Fördergeld vom Land. Die Mittel dienen den Vorhaben Öffentlichkeitsarbeit der fahrradfreundlichen Stadt Haltern am See und Anlage eines Geh-/Radweges auf der Trasse „Alter Postweg“ im Zuge des Regionale-Projektes „Stever-Auen-Weg“. Die Gesamtkosten beider Projekte liegen bei 369.500 Euro.

Das Förderprogramm wurde von der Landesregierung aufgelegt, um den Ausbau des Fuß- und Radverkehrs in den Kommunen unseres Landes noch besser zu unterstützen. Zudem setzt das Land die im Koalitionsvertrag zwischen SPD und Grünen vereinbarte moderne Verkehrspolitik konsequent fort“, so Landtagsabgeordneter Müller.
Einziger Wehrmutstropfen: Die Haushaltssperre des Finanzministers könnte eine Auszahlung verzögern.